| Range Rover Sport SVR Range Rover Sport SVR* bezwingt die Tianmen Road in Rekordzeit

Schneller als ein Supersportwagen: Der Range Rover Sport SVR* bezwingt die Bergpiste der Tianmen Road in China in neuer Rekordzeit und pulverisiert dabei die bisherige Bestmarke eines Ferrari 458 Italia. Pilotiert von Testfahrer Ho-Pin Tung aus dem Team Panasonic Jaguar Racing, absolviert der Range Rover Sport SVR* den 11,3 Kilometer langen Aufstieg mit 99 Kehren in 9 Minuten und 51 Sekunden. Damit gelingt der neu aufgelegten Performance-Version des britischen Geländesportlers eine weitere spektakuläre Glanztat.

Range Rover Sport SVR* mit weiter entwickeltem V8-Kompressormotor: 423 kW (575 PS) Leistung – Spurtvermögen von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden
Range Rover Sport SVR* mit weiter entwickeltem V8-Kompressormotor: 423 kW (575 PS) Leistung – Spurtvermögen von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden.

Eigentlich ist ein SUV nicht dazu geeignet, einen Supersportwagen abzuhängen. Das Gegenteil beweist der Range Rover Sport SVR* – und das auch noch im vollen Serientrim. Der dynamische Brite absolviert die 11,3 Kilometer Passstraße hinauf zum Tianmen Mountain in der chinesischen Provinz Hunan in der neuen inoffiziellen Rekordzeit von 9:51 Minuten. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 68,8 km/h übertrifft der Range Rover Sport SVR* deutlich den bisherigen Speed-Champion auf der Tianmen Road, einen vom Italiener Fabio Barone gesteuerten Ferrari 458 Italia. Der Bolide aus Maranello hatte 2016 mit 10 Minuten und 31 Sekunden deutlich länger für die Strecke benötigt als jetzt das sportliche Land Rover-Produkt.

An den Start bringt der Range Rover Sport SVR* sein jüngstes, nochmals verbessertes Serienmodell. Der detailoptimierte 5,0-Liter-V8-Kompressor stellt 423 kW (575 PS) Leistung und 700 Nm Drehmomentmaximum bereit: Damit avanciert der Range Rover Sport SVR* zum schnellsten Land Rover aller Zeiten – mit einem Spurtvermögen von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h. Die neueste Ausgabe des Performance-Flaggschiffs profitiert ferner von einem nochmals nachgeschärften Karosseriedesign und der weitreichenden Verwendung besonders leichter Materialien – mit der Zielrichtung, Leistung, Handlingeigenschaften und Agilität zu optimieren.

Die Modifikationen an Chassis und Technik verschaffen dem Range Rover Sport SVR* ein Extra-Plus Dynamik, ohne dass der traditionelle Range Rover-Komfort darunter leidet. Die Ingenieure der Abteilung Special Vehicle Operations (SVO) von Jaguar Land Rover widmeten sich bei der Weiterentwicklung des sportlichen Modells vor allem der Unterdrückung von Karosseriebewegungen bei starker Beschleunigung oder kraftvollem Bremsen. Änderungen an den Dämpfern optimieren zudem das Verhalten beim Einlenken, den Grip in der Kurvenmitte und die Karosseriesteuerung.

Pilot Ho-Pin Tung, Test- und Ersatzfahrer beim Team Panasonic Jaguar Racing: „Im Rennsport bin ich hohe Geschwindigkeiten gewohnt – aber diese 99 Kehren bedeuteten doch eine besondere Herausforderung. Meine wichtigste Aufgabe bestand darin, bei all den Drehungen und Wendungen die Konzentration hochzuhalten, denn neben der Straße lauern steile Abhänge. Einen falschen Weg einzuschlagen hätte schwerwiegende Konsequenzen gehabt. Deshalb fokussierte ich mich darauf, meinen Rhythmus zu finden und zu halten. Der Range Rover Sport SVR* machte es mir dabei einfach: Er mag zwar vom Konzept her ein SUV sein, aber er besitzt das Leistungsvermögen und die Agilität eines Supersportwagens. Und dabei bringt er dich zu Orten, von denen Supersportwagen nur träumen können.“

Optisch unterscheidet sich das SVR*- Modell durch zahlreiche exklusive Merkmale von den übrigen Varianten des weltweit beliebten Range Rover Sport. So besitzt die Performance-Ausgabe beispielsweise eine Motorhaube aus Karbon, in die die SVO-Experten große funktionale Lufteinlässe integriert haben. Das modifizierte Design des Frontstoßfängers verschafft darüber hinaus Bremsen und Motor zusätzliche Kühlluft.

Im Innern glänzt der Range Rover Sport SVR* mit neuen, besonders leichten SVR*-Performance-Sitzen. Sie verbinden hervorragende Unterstützung mit dem marken- und modelltypischen Komfort. Für echten Range Rover-Luxus stehen daneben Windsor-Lederbezüge, die hier mit geprägten SVR*-Logos geschmückt und in insgesamt vier attraktiven Farbkombinationen lieferbar sind.

Die Rekordfahrt auf der Tianmen Road ist die jüngste Fortsetzung einer langen Reihe spektakulärer Auftritte des Range Rover Sport. Erst vor wenigen Tagen hatte der Geländesportler in der neuen Plug-in-Hybrid-Version ebenfalls in China die 999 steilen Stufen der Treppe hinauf zum „Himmelstor“ gemeistert, einer imposanten Felsformation, die zu den Wahrzeichen im „Reich der Mitte“ zählt. Gleichfalls als Plug-in Hybrid lieferte sich der Range Rover Sport im vergangenen Herbst an der Küste der englischen Grafschaft Devon ein Wettrennen mit der zweifachen Schwimmweltmeisterin Keri-anne Payne und dem Ausdauerathleten Ross Edgley – und gewann den Ritt über Land und durch die Wellen.

Die Liste der unverbindlichen Preisempfehlungen für den Range Rover Sport SVR* beginnt bei 132.200 Euro. Eindrücke von der Rekordfahrt auf der Tianmen Road vermittelt ein Video, das unter der Adresse https://youtu.be/3MrdU6XbJok abrufbar ist – inklusive des kernigen V8-Sounds, für das die aktive Sport-Abgasanlage des Range Rover Sport SVR* verantwortlich zeichnet.

 

Verbrauchs- und Emissionswerte Land Rover: Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SV Coupé:
Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SV Coupé Kompressor 5.0 Liter V8: 13,8 l/100km – Plug-in Hybrid Range Rover: 2,8 l/100km; 21 kWh/100 km
CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SV Coupé Kompressor 5.0 Liter V8: 317 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover: 64 g/km

*Emissions- und Verbrauchswerte Range Rover Sport
Range Rover Sport 2.0 SD4 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 7,9 - außerorts 5,7 - kombiniert 6,5; CO2-Emission 172 g/km)
Range Rover Sport 3.0 TDV6 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 7,8 - außerorts 6,4 - kombiniert 6,9; CO2-Emission 182 g/km)
Range Rover Sport 3.0 SDV6 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 7,9 - außerorts 6,4 - kombiniert 7,0; CO2-Emission 185 g/km)
Range Rover Sport 4.4 SDV8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 10,8 - außerorts 7,6 - kombiniert 8,4; CO2-Emission 219 g/km)
Range Rover Sport 2.0 Si4 P400e (Kraftstoffverbrauch l/100 km kombiniert 2,8; CO2-Emission 64 g/km; Stromverbrauch kWh/100 km kombiniert 21)
Range Rover Sport 2.0 Si4 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 11,2 - außerorts 8,1 - kombiniert 9,2; CO2-Emission 211 g/km)
Range Rover Sport 3.0 V6 Kompressor (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 13,4 - außerorts 8,4 - kombiniert 10,5; CO2-Emission 243 g/km)
Range Rover Sport 5.0 V8 Kompressor (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 18,0 - außerorts 9,9 - kombiniert 12,8; CO2-Emission 294 g/km)
Range Rover Sport 5.0 V8 Kompressor SVR (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 18,0 - außerorts 9,9 - kombiniert 12,8; CO2-Emission 294 g/km)