| Blick in die Zukunft Invictus Games - Einblick in die Autonome Auto-Zukunft

Jaguar Land Rover gibt verwundeten Soldaten im Rahmen der internationalen Sportveranstaltung "Invictus Games" exclusive Einblicke.

Verwundete Militärangehörige erleben im Vorfeld der Invictus Games 2018 in Sydney selbstfahrende Autos
Jaguar Land Rover-Technologien können das Reisen für Millionen Menschen mit eingeschränkter Mobilität vereinfachen

Der größte britische Autohersteller fungiert erneut als „Presenting Partner“ der im Oktober in Sydney stattfindenden Weltspiele für verwundete Militärangehörige und Veteranen. Einige Wettkämpfer genossen vorab exklusive Einblicke in das Autofahren kommender Jahre – in einem selbstfahrenden Range Rover Sport, der einige der schwierigsten Passagen auf englischen Straßen bewältigte.

Im autonomen Range Rover Sport nahmen neben dem britischen Team-Captain Mark „Dot“ Perkins und dem italienischen Invictus Games-Teilnehmer Simone Careddu auch die beiden Veteranen Jamie Weller und JJ Chalmers Platz. Das dynamische SUV erfüllt Level 4 des autonomen Fahrens: Mit Hochautomatisierung, also zeitweise ohne jegliche Eingriffe des Piloten, befuhr der Range Rover Sport öffentliche Straßen im mittelenglischen Milton Keynes.

Der selbstfahrende britische Offroader bewältigte auf seinen Testfahren unter anderem Kreisverkehre, Ampelanlagen, Kreuzungen, Spurwechsel und Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h autonom. Dabei nutzt er Technologien, die Jaguar Land Rover gemeinsam mit Partnern im Konsortium UK Autodrive entwickelt und erprobt. Diese Innovationen helfen bei der Bewältigung der in urbaner Umgebung auftretenden Herausforderungen – zum Beispiel Fußgänger, Radfahrer, Sicherheitsanforderungen und Infrastrukturen.

Nach den Testfahrten mit dem selbstfahrenden Range Rover Sport erhielt Jaguar Land Rover von den Athleten der Invictus Games umfangreiche Rückmeldungen. Dieses Feedback wird dem größten britischen Autobauer zu einem noch besseren Verständnis dafür verhelfen, wie autonome Technologien das Leben von Millionen Menschen mit eingeschränkter Mobilität vereinfachen können. Die Beseitigung von Mobilitätshindernissen trägt dazu bei, außergewöhnlichen Menschen außergewöhnliche Leistungen zu ermöglichen: ganz im Sinne der Invictus Games.

Mark „Dot“ Perkins, Captain des britischen Teams, sagt: „Die Technologie entwickelt sich so rasend schnell, dass ich mich beinahe prähistorisch fühle. Wenn meine Kinder erwachsen sein werden, dürfte es ihnen seltsam vorkommen, dass Menschen einst mit Körperkraft Autos gesteuert haben.“

Veteran Jamie Weller erlitt in seiner militärischen Laufbahn als Flugzeugingenieur bei der Royal Navy eine Sehschädigung. Er erklärt: „Das war eine großartige Gelegenheit, die neuen, von Jaguar Land Rover entwickelten Technologien kennenzulernen. Es ist spannend zu erleben, wie Autos dadurch auch von Sehbehinderten genutzt werden können.“

Jaguar Land Rover arbeitet mit Hochdruck daran, die Wahrnehmung und Akzeptanz selbstfahrender Autos zu optimieren. Ein wichtiger Schwerpunkt liegt dabei auf dem Aspekt, wie man die Ergebnisse der Forschung und Entwicklung nutzen kann, um besondere Mobilitätserlebnisse zu ermöglichen und das Leben der Nutzer zu verbessern.

Jim O’Donoghue, Autonomous Research Engineer bei Jaguar Land Rover: „Es war eine fantastische Erfahrung, Zeit mit den Wettkämpfern der Invictus Games zu verbringen. Dabei haben wir offene und ehrliche Rückmeldungen von Menschen bekommen, die genau wissen, was es bedeutet, wenn man die Freiheit des Fahrens nicht genießen kann – entweder vorübergehend oder auf Dauer.“

Jim O’Donoghue weiter: „Der besondere Blickwinkel der Athleten ist für uns überaus wertvoll. Wir arbeiten gemeinsam mit anderen Unternehmen, mit der Wissenschaft und der öffentlichen Hand daran, selbstfahrende Autos innerhalb der kommenden zehn Jahre auf die Straße zu bringen – mit dem Ziel von null Unfällen, null Emissionen und null Staus für künftige Generationen. Es wäre ein enormer Fortschritt, wenn wir dieser Aufzählung noch null Mobilitätshindernisse hinzufügen könnten. Und das streben wir an.“

Die Invictus Games nutzen die Kraft des Sports, um bei verwundeten, verletzten oder kranken Soldatinnen und Soldaten bzw. Veteranen die Genesung zu fördern, die Rehabilitation zu unterstützen sowie um Verständnis und Respekt zu werben. Die vierte Auflage der Invictus Games findet vom 20. bis 27. Oktober in der australischen Hafenstadt Sydney statt.

 

Verbrauchs- und Emissionswerte Jaguar XE, XF, XJ, F-TYPE, E-PACE, F-PACE, I-PACE, inklusive R- und SVR-Modelle:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ):

Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 11,9 l/100km - Jaguar XE E-Performance: 4,8 l/100km

Stromverbrauch im kombinierten Testzyklus (WLTP): I-PACE EV400: 24,2 kWh/100km

CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus:

Jaguar F-TYPE SVR 5.0 Liter V8: 257 g/km – Jaguar I-PACE EV400: 0 g/km (im Fahrbetrieb)

Plug-in Hybrid Range Rover, Plug-in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Land Rover Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover, Range Rover SV Coupé:

Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SV Coupé Kompressor 5.0 Liter V8: 13,8 l/100 km – Plug-in Hybrid Range Rover: 3,2-3,1 l/100 km; 23,1-22,5 kWh/100 km

CO₂-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover SV Coupé Kompressor 5.0 Liter V8: 317 g/km – Plug-in Hybrid Range Rover: 75-72 g/km

Die Angaben zu Kraftstoffverbrauch, CO₂-Emissionen und Stromverbrauch wurden schon nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben auf Basis von Verbrauchs- und Emissionswerten können andere als die hier angegebenen Werte gelten. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Rad-/Reifensatz.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.