Aktuelles

Bleiben Sie mit uns immer auf dem neuesten Stand. Wir bieten Ihnen die aktuellsten Artikel, hochwertiges Bild- und Videomaterial, sowie spannende Einblicke in die Welt der britischen Exklusivmarken Jaguar und Land Rover.

Jaguar Land Rover schickt eine Flotte vernetzter Fahrzeuge in den Testbetrieb unter realen Bedingungen – Autos können miteinander „reden“

Intelligent und vernetzt auf britischen Straßen

Forschungsprojekt für selbstfahrende Fahrzeuge

Intelligente und vernetzte Fahrzeuge von Jaguar Land Rover sind jetzt im Testbetrieb auf britischen Straßen unterwegs, um selbstfahrende Autos der Realisierung ein weiteres Stück näherzubringen. Die Tests unter Realbedingungen im öffentlichen Straßenverkehr gehören zum Projekt UK CITE (Connected Intelligent Transport Environment) – einem von Industrie und staatlichen Stellen des Vereinigten Königreichs unterstützten Vorhaben mit Gesamtetat von 7,1 Millionen Pfund Sterling (zirka 8,1 Millionen Euro).

142,573 km/h auf dem berühmten Kurs von Coniston Water im britischen Lake DistrictStart im Pop-Up Store auf Düsseldorfs Königsallee 21 und in der Münchener Jaguar Land Rover Markenboutique

Pop-Up-Tour 2018 mit dem ersten rein elektrischen Jaguar

Jaguar I-PACE

Begleitend zur Markteinführung des neuen I-PACE* startet Jaguar eine Einführungskampagne durch vier ausgewählte deutsche Großstädte. Der Startschuss zur Pop-Up-Tour fällt am 29. Juni auf der Königsallee in Düsseldorf. Dort können Besucher im modern-urban eingerichteten Pop-Up-Store noch vor der offiziellen Händlereinführung den ersten elektrischen Jaguar persönlich unter die Lupe nehmen.

Aseel, die zuvor nie in ihrem Heimatland gefahren war, absolvierte die emotionsgeladene Fahrt in einem Jaguar F-TYPE*

Historische Fahrt einer saudischen Rennfahrerin

Aufhebung des Fahrverbots für Frauen in Saudi-Arabien

Die saudische Rennfahrerin Aseel Al Hamad hat die Aufhebung des Fahrverbots für Frauen im arabischen Königreich mit einer Ehrenrunde im Jaguar F-TYPE* gefeiert. Aseel, erstes weibliches Mitglied im Vorstand der saudi-arabischen Motor Federation, war bislang noch nie auf einer Strecke in ihrem Heimatland gefahren.