Der neue Discovery Sport sieht nicht nur gut aus, sondern bietet auch leistungsstarke und intelligente Technologien. Er meistert auch die schwierigsten Terrains, wobei das Fahrverhalten stets stabil und kontrolliert bleibt.

FORTSCHRITTLICHE ANTRIEBE UND GESTEIGERTE LEISTUNG

Fortschrittliche Antriebe haben eine Menge zum Erfolg des Land Rover Discovery beigetragen. Diese Reihe setzt der britische Allradspezialist nun mit der neuen Modellversion 3.0 V6 Supercharged fort, die im Modelljahr 2014 debütiert. Dahinter verbirgt sich ein moderner 3,0-Liter-V6-Benzinmotor mit Kompressoraufladung, der 250 kW (340 PS)* an die vier angetriebenen Räder bringt. Ein Drehmomentmaximum von 450 Nm korrespondiert mit einem für diese Leistungsklasse sehr moderaten CO2-Ausstoß von 269 g/km.

SOUVERÄNE LEISTUNGSENTFALTUNG

Ein Vorteil von Kompressormotoren ist ihre lineare Leistungsentfaltung sowie ihr durchgehend hohes Drehmoment. Hierbei orientiert sich der neue 3,0-Liter-V6-Supercharged des Discovery an seinem "großen Bruder", dem imposanten 5,0-Liter-V8 aus dem Hause Jaguar Land Rover. Viele Technologien des Dreiliter-V6 haben sich bereits im V8 bewährt, beispielsweise die Aluminiumbauweise, die variable Ventilsteuerung sowie die strahlgeführte Benzin-Direkteinspritzung. Seine souveräne Leistungsentfaltung verdankt das Aggregat vor allem der Kompressoraufladung, die für eine verbesserte Luftzufuhr sorgt.

BESTES ANSPRECHVERHALTEN

Neben dem neuen 3,0-Liter-V6-Kompressorbenziner baut Land Rover weiterhin auf den extrem durchzugsstarken 3,0-Liter-Twinturbodiesel als Antriebsquelle des Discovery. Angeboten wird das Aggregat in zwei Leistungsstufen, wobei die stärkere SDV6-Ausführung 188 kW (256 PS)* bei 4000/min auf die Straße bringt. Das Drehmomentmaximum beträgt imposante 600 Nm, die schon bei 2000 Touren anliegen. Ein weiterer Beleg für enormen Durchzug und bestes Ansprechverhalten ist der Drehmomentanstieg von 0 auf 500 Nm in nur 500 Millisekunden.

Land Rover Discovery 4 erleben

Wie bei Land Rover üblich, sind sämtliche Aggregate für härteste Belastungsproben gewappnet, zum Beispiel mit einer speziellen Ölwanne, einem besonderen Ölspülsystem der Turbolader und einer wasserdichten Kapselung verschiedener Bauteile.

EXTERIEUR

Der Discovery stellt sich dem Wettbewerb mit einem Design, das nicht nur unverwechselbar sein will, sondern es tatsächlich ist.

INTERIEUR

Im Innenraum erhielt der Discovery drei neue Ausstattungspakete sowie weiter entwickelte Audio- und Navigationssysteme.

MULTIMEDIA

Fokus auf Funktionalität: Die Devise "Technik um der Technik willen" war bei der Konzipierung des Discovery von vornherein ausgeschlossen.