Jaguar XFPerformance

Der neue Jaguar XF erfüllt auch gehobene Erwartungen an Komfort, Handling und Lenkung eines Fahrzeugs der Businessklasse. Egal ob auf einer Bergstraße oder einer Autobahn, ob hinter dem Lenkrad oder aus dem Fond - der neue XF beschert seinen Insassen unter allen Bedingungen ein für diese Klasse wegweisendes Fahrerlebnis.

KOMFORT UND DYNAMIK

Die leichte und zugleich extrem steife Karosserie aus Aluminium und hochfesten Stählen besticht mit einer nahezu ausgeglichenen Gewichtsverteilung von 50:50-Prozent - die ideale Ausgangsbasis für ein dynamisches Fahrwerk. Sie wird untermauert durch eine Aluminium-Doppelquerlenker-Vorderachse und eine Aluminium-Integral-Hinterachse. Die aus Aluminium gefertigten Achskonstruktionen liefern die für ein agiles Handling und eine hohe Lenkpräzision erforderlichen Steifigkeitswerte, ohne dabei den Abrollkomfort zu schmälern. Hochmoderne Dämpfersysteme - sowohl passive wie solche mit kontinuierlich variabler Regelung - verfeinern den Komfort und erweitern die dynamischen Qualitäten des Jaguar XF.

EIN BREITES LEISTUNGSSPEKTRUM

Die neuen Vier- und Sechszylindermotoren des neuen Jaguar XF erfüllen bereits alle die Euro 6-Norm. Sie sind auf spontanes Ansprechen und hohe Laufkultur ausgelegt; zugleich steigern Stop-Start-Systeme und smartes regeneratives Laden (aktiviert die Lichtmaschine zum Aufladen der Batterie) den Effizienzgrad. Das schon aus niedrigen Geschwindigkeiten üppig bereitgestellte Drehmoment eröffnet müheloses und lineares Beschleunigen - untermalt von einem wohlkomponierten Auspuffsound. Die Motorenpalette reicht vom heckgetriebenen XF mit 2.0 Liter Ingenium Diesel (CO2: 104 g/km) und manuellem Sechsganggetriebe bis zum 380 PS starken 3.0 Liter V6 Kompressor mit Allradantrieb und Achtstufen-Automatik.

NEUE STANDARTS IN PUNKTO SCHALTQUALITÄT UND EFFIZIENZ

Einen großen Anteil an den insgesamt sehr wettbewerbsfähigen Verbrauchwerten des Jaguar XF leistet auch das neue, sehr leichte und reibungsarme Sechsgang-Schaltgetriebe. Das Aluminiumgehäuse, hohlgebohrte Wellen und als Stegräder ausgelegte Gangräder sparen Gewicht. Eine integrierte Trockensumpfschmierung steigert die Effizienz des Antriebsstrangs. Denn im Gegensatz zur Spritzschmierung nutzt das ZF-System eine kompakte, von der Vorlegewelle angetriebene mechanische Pumpe. Die dann das Leichtlauföl auf die Getriebezahnräder, die Lager und die Synchronringe sprüht. Die Methode senkt Schleppverluste und kommt mit deutlich weniger Schmierstoff aus.

Jaguar XF erleben

"Aus Ingenieurssicht waren unsere Ziele durch einen holistischen Ansatz geprägt - der neue XF sollte alles noch besser können als sein Vorgänger. Und das wurde dann auch erreicht. Der neue XF bietet eine noch höhere Dynamik, noch mehr Komfort und Platz für die Insassen und ein komplett neues Infotainment System." Ian Hoban, Vehicle Line Director, Jaguar XF

Exterieur

Die dynamische und coupéartig geformte Außenhaut umhüllt einen zum überwiegenden Teil aus leichtem Aluminium bestehenden Unterbau.

INTERIEUR

Neben dem großzügigen Raumangebot besticht der XF besonders durch seine hochwertigen, handgefertigten Materialien.

MULTIMEDIA

Für den neuen XF bietet Jaguar zwei hochmoderne Infotainment Systeme an: InControl Touch und InControl Touch Pro.