Jaguar:
The Art of Performance

Ein Jaguar ist kein gewöhnliches Auto, sondern eines, das besondere Gefühle in uns weckt. Es berührt uns mit elegantem und zugleich kraftvollem Design. Es begeistert uns mit seiner atemberaubenden Performance.

Jaguar XE

Der neue Jaguar XE setzt als Sportlimousine neue Zeichen in der Premium-Mittelklasse. Die unvergleichbare Leichtbaukonstruktion, die zugleich luftwiderstandsarme wie markante Karosserie, das hochwertige Interieur, das agile Fahrwerk und modernste Infotainment-Lösungen machen ihn zum sprichwörtlichen "Fahrerauto" seiner Klasse.

ab 36.500,- EURMehr erfahren

Jaguar XF

Zum Modelljahr 2013 erweitert Jaguar das Aggregate-Portfolio für die XF Limousine um einen neuen 3,0 Liter Benziner. Der vom ikonischen V8 abgeleitete V6-Kompressor leistet 250 kW (340 PS) und ist dank fülliger Drehmomentkurve prädestiniert für die Kombination mit dem für den Jaguar XF neu entwickelten Allradantrieb.

ab 41.350,- EURMehr erfahren

Jaguar XJ

Jaguar spendiert dem vielfach preisgekrönten Jaguar XF und der komplett in Aluminium gefertigten Top-Limousinenbaureihe Jaguar XJ zum Modelljahr 2013 eine Reihe signifikanter Verbesserungen: Noch effizientere Motoren, Allrad-Antrieb, neues High-End-Sound-System und weiter optimierte Infotainment-Systeme.

ab 81.000,- EURMehr erfahren

Jaguar F-TYPE

Mit dem neuen F-TYPE kehrt Jaguar zum Kern und Ursprung seiner Markenidentität zurück: Ein zweisitziger Roadster mit den Primärtugenden Performance und Agilität, der den Fahrer in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Die Leichtbauarchitektur sorgt mit einer ausgeglichenen Gewichtsverteilung für überragenden Fahrspaß.

ab 73.400,- EURMehr erfahren

Jaguar F-TYPE COUPÉ

Das F-TYPE Coupé beschert seinem Fahrer ein einzigartiges Sportwagenerlebnis. Es verbindet verführerisches Design mit absoluter Spitzentechnologie und atemberaubenden Performance-Werten. Engagiert, präzise, intuitiv und lebendig - das definitive Sport-Coupé.

ab 65.000,- EURMehr erfahren

Jaguar F-PACE

Sehr dynamisch und zugleich voll alltagstauglich: Das Design, die Leistung und das Fahrwerk des F-PACE besitzen alle Tugenden, für die auch die Limousinen und Sportwagen von Jaguar bekannt sind. Sie werden jedoch um einen geräumigen Innenraum ergänzt.

ab 42.390,- EURMehr erfahren

Jaguar News

Prototyp des neuen Jaguar XF Sportbrake fuhr für ein spezielles Selfie bis ans westliche Ende von Schottland.

Reise zum entlegensten Tennisplatz der Welt

Der neue Jaguar XF Sportbrake

Ein Tennisplatz am westlichen Ende Schottlands, ein noch leicht getarnter Prototyp des kommenden Jaguar XF Sportbrake und ein Beweisfoto vor dramatischer Landschaftskulisse – mit dieser ungewöhnlichen Aktion beantworte Jaguar eine Frage der aktuellen Nummer Eins im Welttennis, Andy Murray.

Panasonic Jaguar Racing hat beim ePrix in den Straßen des Fürstentums Monaco zum zweiten Mal in Folge ein Punkteresultat eingefahren.

Panasonic Jaguar Racing holt in Monte Carlo zum zweiten Mal in Folge Punkte

FIA Formel E

Panasonic Jaguar Racing hat beim ePrix in den Straßen des Fürstentums Monaco zum zweiten Mal in Folge ein Punkteresultat eingefahren. Mitch Evans erkämpfte mit Platz zehn einen weiteren wertvollen Zähler für das im ersten Jahr in der Serie startende Team; sein Teamkollege Adam Carroll lief als 14. ein. Vor dem bereits am nächsten Samstag startenden sechsten Lauf zur FIA Formel E in Paris bleibt Jaguar damit auf Platz neun der Konstrukteurswertung.

Nach den ersten Punkterängen in Mexiko City will sich das Jaguar Team auf der verkürzten Variante des legendären Grand Prix-Kurses weiter verbessern.

Panasonic Jaguar Racing Fiebert dem Start zur Europa-Tournee der Forme E entgegen

FIA Formel E

Die FIA Formel E kommt nach Europa – und Panasonic Jaguar Racing will am kommenden Samstag beim fünften Lauf in Monaco an die guten Leistungen vom vorangegangenen Mexiko ePrix anknüpfen. Dort hatten Mitch Evans und Adam Carroll im vierten Einsatz erstmals Punkte für das neu gegründete Team eingefahren. Nach dem Rennen im Fürstentum ziehen die zehn Formel E-Teams weiter nach Paris und dann nach Berlin, wo am 10. und 11. Juni auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof erstmals ein Doppel-Rennen abläuft.