Jaguar:
The Art of Performance

Ein Jaguar ist kein gewöhnliches Auto, sondern eines, das besondere Gefühle in uns weckt. Es berührt uns mit elegantem und zugleich kraftvollem Design. Es begeistert uns mit seiner atemberaubenden Performance.

Jaguar XE

Der neue Jaguar XE setzt als Sportlimousine neue Zeichen in der Premium-Mittelklasse. Die unvergleichbare Leichtbaukonstruktion, die zugleich luftwiderstandsarme wie markante Karosserie, das hochwertige Interieur, das agile Fahrwerk und modernste Infotainment-Lösungen machen ihn zum sprichwörtlichen "Fahrerauto" seiner Klasse.

ab 36.500,- EURMehr erfahren

Jaguar XF

Zum Modelljahr 2013 erweitert Jaguar das Aggregate-Portfolio für die XF Limousine um einen neuen 3,0 Liter Benziner. Der vom ikonischen V8 abgeleitete V6-Kompressor leistet 250 kW (340 PS) und ist dank fülliger Drehmomentkurve prädestiniert für die Kombination mit dem für den Jaguar XF neu entwickelten Allradantrieb.

ab 41.350,- EURMehr erfahren

Jaguar XF Sportbrake

Seine eleganten Linien und die perfekt ausgewogenen Proportionen machen den Jaguar XF Sportbrake zu einem der weltweit begehrenswertesten Premium-Kombis. Ein dynamisches Paket, das bei aller optischen Attraktivität erstaunlich viel Praxistauglichkeit an den Tag legt.

ab 43.960,- EURMehr erfahren

Jaguar XJ

Jaguar spendiert dem vielfach preisgekrönten Jaguar XF und der komplett in Aluminium gefertigten Top-Limousinenbaureihe Jaguar XJ zum Modelljahr 2013 eine Reihe signifikanter Verbesserungen: Noch effizientere Motoren, Allrad-Antrieb, neues High-End-Sound-System und weiter optimierte Infotainment-Systeme.

ab 81.000,- EURMehr erfahren

Jaguar F-TYPE

Mit dem neuen F-TYPE kehrt Jaguar zum Kern und Ursprung seiner Markenidentität zurück: Ein zweisitziger Roadster mit den Primärtugenden Performance und Agilität, der den Fahrer in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Die Leichtbauarchitektur sorgt mit einer ausgeglichenen Gewichtsverteilung für überragenden Fahrspaß.

ab 73.400,- EURMehr erfahren

Jaguar F-TYPE COUPÉ

Das F-TYPE Coupé beschert seinem Fahrer ein einzigartiges Sportwagenerlebnis. Es verbindet verführerisches Design mit absoluter Spitzentechnologie und atemberaubenden Performance-Werten. Engagiert, präzise, intuitiv und lebendig - das definitive Sport-Coupé.

ab 65.000,- EURMehr erfahren

Jaguar E-PACE

Mit dem neuen E-PACE erweitert Jaguar ab Anfang 2018 seine PACE Familie um ein kompaktes Premium-SUV und überführt das Design und die Performance eines sportlichen Jaguar in ein geräumiges, praktisches und mit der Außenwelt eng vernetztes Modell.

ab 34.950,- EURMehr erfahren

Jaguar F-PACE

Sehr dynamisch und zugleich voll alltagstauglich: Das Design, die Leistung und das Fahrwerk des F-PACE besitzen alle Tugenden, für die auch die Limousinen und Sportwagen von Jaguar bekannt sind. Sie werden jedoch um einen geräumigen Innenraum ergänzt.

ab 42.390,- EURMehr erfahren

Jaguar News

Sportliches Design, sportliche Fahrdynamik und bis zu 1.700 Liter Laderaum.

Erster Aufschlag für den Jaguar XF Sportbrake und Andy Murray in Wimbledon

Jaguar präsentiert neuen Sportkombi

Andy Murray, aktuelle Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste, hat heute in Wimbledon den neuen Jaguar XF Sportbrake enthüllt. Der zweifache Sieger des ältesten und prestigeträchtigsten Tennisturniers der Welt zog das Tuch vom neuen Business Kombi, ehe er zusammen mit seinem Trainer Jamie Delgado das Komiker-Duo Rob Brydon und Jimmy Carr, zu einem zwanglosen Doppel-Match herausforderte.

Zehn Schlüsselmomente der zehnjährigen Jaguar XF Geschichte.

Jaguar feiert mit der Weltpremiere des neuen XF Sportbrake

Zehn Jahre Jaguar XF

Jaguar feiert mit der Enthüllung des neuen XF Sportbrake ein Jahrzehnt Jaguar XF. Die zweite Generation des Premium Business Kombis profitiert unter anderem von den gerade erst in der XF Limousine neu eingeführten Ingenium-Benzinmotoren.

Im Qualifying zum zweiten Berlin ePrix lag Jaguar so nah an der Pole-Position-Zeit wie noch nie in dieser Formel E-Saison.

Jaguar Racing beendet das rennen mit einem Punkt für die schnellste Runde

Berlin ePrix

Das britische Formel E-Team zieht eine positive Zwischenbilanz seiner ersten Saison. Mitch Evans holte am Samstag mit der schnellsten Runde zum vierten Mal in Folge Meisterschaftspunkte und als Lohn die VISA Fastest Lap Trophäe. Zum zweiten Rennen am Sonntag qualifizierte sich der Neuseeländer mit einer Runde, die nur 0,5 Sekunden hinter der Zeit des Trainingsschnellsten lag – und damit so knapp wie noch nie. Im Rennen kam er bis auf Platz neun vor, fiel durch den Boxenstopp jedoch weit zurück.